Über mich

Ich bin Birgit Jabo , geb. 1957 in einem kleinen Ort im Westerwald ,
bin verheiratet und habe zwei mittlerweile schon erwachsene Kinder.
Unmittelbar nach meinem Studium (Lehramt und Pädagogische Psychologie) haben mich meine Wanderjahre nach Italien (Sizilien) geführt, wo ich über 15 Jahre meines Lebens verbracht habe. Dort habe ich ebensolange als Sprachdidaktin am Goethe-Instuitut in Palermo gearbeitet und in deutscher Projektarbeit mit dem Goethe-Institut schwererziehbare Jugendliche betreut, Kinderkurse, Ferienprojekte für Kinder und Jugendliche geleitet und Erwachsenenbildung im Rahmen der Pädagogischen Verbindungsarbeit organisiert.
Seit 16 Jahren lebe ich wieder in Deutschland, in München. Hier war ich neben meiner Arbeit als Betreuerin und Lehrerin auch als Betriebsleiterin an einer Tankstelle tätig.

Schon in meiner sehr frühen Kindheit lernte ich:
"Du musst viel leisten, um geliebt zu werden und
Anerkennung zu bekommen."
Dieser Glaubenssatz begleitete mich dann bis weit
ins Erwachsenenalter.
Mein Leben verlief mühsam, krisenreich, mit vielen
schmerzhaften Erfahrungen und Enttäuschungen. Unter
ständigem Leistungsdruck, mit Schuldgefühlen und
schlechtem Gewissen behaftet, noch nicht genug getan
zu haben, arbeitete ich unermüdlich und war stets im Einsatz,
bis ich irgendwann vor Erschöpfung zusammenbrach.
Das war der entscheidende Moment, indem ich beschloss,
mein Leben zu ändern und besser auf mich zu achten.
.Zum ersten Mal wurde mir bewusst, wie schlecht ich mich
all die Jahre behandelt hatte.
Ich las ein Buch von Robert Betz: "Raus aus den alten Schuhen" und entschied sofort,die Ausbildung als Transformationstherapeutin zu machen, das Beste, was mir je passieren konnte.
Die bahnbrechenden Erkenntnisse, die ich während der Ausbildung gewonnen habe, sind eine große Bereicherung für mich und geben mir die Lebenserfüllung, nach der ich immer gesucht habe.
Meinen alten Glaubenssatz habe ich entlassen und mir viele neue zugelegt.
Der Wichtigtse heißt:

Ich darf so sein , wie ich bin.
Ich lebe mein Leben in Leichtigkeit.


Heute kann ich mir selbst die Liebe und Anerkennung geben, mich wertschätzen für das, was ich bin und wie ich bin, ohne mich abhängig zu machen von den Urteilen und Wertvorstellungen meiner Mitmenschen.

Ich gehe den Weg meines Herzens
in Liebe und Freude.