Transformationstherapie

(entwickelt von Robert Betz)

ist eine neue Form der Psychoterapie, die es Ihnen ermöglicht in kurzer Zeit körperliche und seeliche Leidenszustände und Blockaden aufzulösen.
Sie geht davon aus, dass jeder Mensch von Haus aus Geist ist und freiwillig in seinem physischen Körper auf dieser Erde wichtige, vor allem emotionale Erfahrungen macht, um zu wachsen.

Die Transformstionstherapie bietet Ihnen an,
Ihre Probleme auf andere Art und Weise wie bisher
zu verwandeln.
Sie zielt auf die Ursachen und begleitet den
Klienten durch Rückführung in die Kindheit
zur Wurzel seines Problems, ermutigt ihn,
all die unangenehmen Emotionen, die hinter den
Konflikten stehen , bereitwillig zu fühlen.
Das Erkennen und Bejahen all dessen, was da ist
(Wut, Trauer, Ohnmacht, Ärger, Hass, Verzweiflung ....) all dessen, was sich im Körper und um uns herum zeigt und der bewusste Umgang damit, bringt mehr Verständnis und Mitgefühl, uns und den andern gegenüber.
Das ist Liebe, Liebe ist die stärkste, transformierende Kraft.

Die Transformationstherapie ist geeignet bei körperlichen und seelischen Leidenszuständen, die von Krankheit oder Beschwerden, von physischen Belastungen und Unzufriedenheiten oder Konflikten im Außen begleitet sind.